Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
Die Snowden-Veröffentlichungen dieses Wochenende geben uns endlich schriftlich, dass die Dienste "Beweise" auf kompromittierten Computern hinterlegen, um Unschuldige anzuschwärzen. Außerdem: Wie sie peinliche Stories via Social Media "pushen", um sie in das Narrativ zu kriegen. Explizit genannt werden Twitter, Flickr, Facebook und Youtube. Oh und False Flag Operations, aber deren Existenz als Geheimdienstwerkzeug kann ja schon lange niemand mehr ernsthaft bezweifeln. Dann wird auch nochmal "ROYAL CONCIERGE" erwähnt, das Programm, um in Echtzeit mitzukriegen, wenn ein Ziel in ein Hotel eincheckt. Das hatten wir ja früher schonmal bei den Snowden-Dokumenten.
Fefes Blog
Reposted frome-gruppe e-gruppe via02mydafsoup-01 02mydafsoup-01

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl